Entstehungsgeschichte der Citation-Familie

Die Entwicklungsziele der Citation waren geringe Entstehungskosten, hohe Sicherheit, geringe Betriebskosten und eine einfache Handhabung. Außerdem sollte es möglich sein, auch von Flughäfen zu starten und zu landen, die sonst nur von 2-motorigen Propellermaschinen bedient werden können. Es entstand ein Flugzeug mit zwei Triebwerken im Heck seitlich am Rumpf und einem einziehbaren Fahrwerk mit Hydraulikbremsen. Der Rumpf verfügt über eine Druckkabine. Das Leitwerk ist im Heck so ausgebildet, dass die Höhenflosse über dem Triebwerksstrahl liegt. Es handelt sich durchweg um zweistrahlige Flugzeuge verschiedener Größe.

Der Erstflug des Citation I Prototypen fand schon 1969 statt. Aufgrund des geschäftlichen Erfolges des Grundmodells wurde die Serie weiter ausgebaut. Neben dem Learjet ist die Citation das erfolgreichste Flugzeug dieser Klasse.

Wir verfügen derzeit über zwei Citation Modelle, die CJ1 und die CJ2+. Verschaffen Sie sich einen Überblick.